Dienstag, 15. September 2015

Lulea und ihre Vertrauten von Felizitas Montforts

Hallo meine Lieben :) 

Heute möchte ich euch ein Buch vorstellen, aus dem eher noch unbekannten Sektor. 
Und zwar von der lieben Felizitas Montforts, mal eine deutsche Autorin.
 
Eigentlich lese ich ja keine E-books - wie viele von euch wissen, aber diesmal kam die liebe
Felizitas Montforts direkt auf mich zu und fragte mich, ob ich nicht mal Lust hätte, ihr Buch zu lesen.
Also habe ich mich mit meinem PC etwas herumgeschlagen und das erste Mal - seit langer, langer Zeit - ein Buch am PC gelesen.

Ich muss aber auch vorweg gestehen, dass es wohl das letzte Mal gewesen ist. Lesen am PC macht einfach nicht so richtig Spaß und geht sehr auf die Augen - wie ich bei meinen schlechten Augen ja sehe xD

Nichts desto trotz möchte ich nun zu diesem hübschen Buch kommen:
http://ecx.images-amazon.com/images/I/51zc85xTpDL._BO2,204,203,200_PIsitb-sticker-v3-big,TopRight,0,-55_SX324_SY324_PIkin4,BottomRight,1,22_AA346_SH20_OU03_.jpg

In dieser Geschichte geht es - wie der Titel bereits sagt - um Lulea.
Die liebe Lulea wird 13. Jahre - (was waren das noch für Zeiten ;) ) - aber leider ist dieser besondere Tag mit ein paar Schatten überdeckt. Lulea braucht nämlich einen tierischen Vertrauten.
Ohne solch einen Begleiter bekommt sie nämlich leider keinen Hexenbesen und Lulea will unbedingt einen haben - natürlich - sie will ja auch eine richtige Hexe werden. 
Aber da die Regeln besagen, dass sie dafür erst einen tierischen Vertrauten benötigt, begibt sie sich in dieser Geschichte kurzerhand auf die Suche und versucht in der kurzen Zeitspanne, die ihr noch bleibt - ihn zu finden.

Dieses hübsche Kinderbuch hat mich wirklich überrascht, wie ich gestehen muss. Meist ist es doch so, dass Kinderbücher mich seltener ansprechen, weil ich mich meist schon aus dem Alter "herausgewachsen" fühle. Aber es kommt immer mal wieder dazu, dass genau solche Bücher (z.B. auch Kinder des Dschinns) mich ansprechen und ich dann glücklich darüber bin, sie entdeckt zu haben.

Kurz um, die Geschichte ist von Anfang bis Ende wirklich ein sprachlicher Genuss und die Charaktere sind toll ausgearbeitet. Man bekommt einen guten Einblick in jeden einzelnen und Frau Montforts ist es gelungen, den Spannungsfaden von Anfang bis Ende aufrecht zu erhalten. 

Es gibt außerdem zahlreiche Geschichten, die in meinen Augen eine sehr lehrreiche Handlung haben. Was ich selbst - als junge Mum von einem 5-jährigen Sohn - sehr wichtig finde. Ich bin mir sicher, wenn ich noch ein klein wenig warte, kann ich ihm die Geschichte auch vorlesen und er wird sie dann auch gut verstehen können. 

Fazit: Lulea's Geschichte ist wirklich aufregend und lehrreich. Für Groß und Klein ein wahrer Genuss. Wer Fantasygeschichten mit witzigen Charakteren mag, der wird dieses Kinderbuch lieben :)


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen