Dienstag, 19. Januar 2016

Talon 1&2 von Julie Kagawa


Hallo meine Lieben,

heute möchte ich euch etwas zu der neuen, beliebten Drachen-Reihe erzählen, die ich kürzlich verschlungen habe.

Wie ihr sicher allein durch die Cover herausfinden konntet, sind diese beiden Romane ebenso von
der inzwischen berühmten Autorin Julie Kagawa geschrieben worden (Autorin von "Plötzlich Fee"), jene Autorin die bereits für ihren Schreibstil bekannt ist.

Ich selbst habe bislang den ersten Teil der "Plötzlich Fee"-Reihe gelesen, aber die Reihe konnte mich leider noch nicht von sich überzeugen.

Ganz anders als "Talon."
Vom ersten Moment an war ich einfach nur begeistert. Der Lesefluss war fantastisch und die Charaktere von Anfang an stimmig. Es gab zwar keine großen Charakter-Überraschungen, was das Verhalten und die Wandlung der einzelnen Personen anbelangt, aber dafür waren die Charaktere einfach echt und änderten nicht permanent Verhalten und Denkweisen.

Noch etwas, was mich sehr angesprochen hat, war der fließende Wechsel von einem Hauptprotagonist zum Nächsten. Das Buch ist in "Ich"-Perspektive geschrieben, wodurch die Geschichte von verschiedenen Personen wahrgenommen wird.

Da haben wir zum einen die lebhafte, feurige Drachin Ember Hill und ihren ruhigen, bereits erwachsen wirkenden Zwillingsbruder Dante Hill.
Auf der anderen Seite gibt es dann noch den drachigen Draufgänger Riley und den menschlichen Krieger Garret.
Während dem gesamten Story-Verlauf wird immer wieder von einer Person zu einer anderen gewechselt.
So gewinnt man auch gutes Hintergrundwissen und verschafft sich schnell einen einzelnen Überblick über die verschiedenen Fraktionen.

Außerdem - und da haben beide Bücher von mir einen ganz dicken Pluspunkt herhalten - spielen sie in unserer heutigen Welt und entstammen keinem reinen Fantasyuniversum, in dem es vor möglichen Mythengestalten nur so wimmelt. 

Die gesamte Geschichte ist gut durchdacht, stimmig ineinander und von Leidenschaft geprägt.
Man spürt einfach wie sehr Julie Kagawa für ihre Werke lebt und das sie mit vollem Eifer bei der Sache ist. Es gab für mich keine Momente, in denen ich dachte "Was hat sie denn hier verzapft?" oder "warum handelt der oder der denn jetzt so?"

Ich kann euch also das Talon-Reich von Julie Kagawa vom ganzen Herzen empfehlen und ich freue
mich selbst schon sehr auf Fortsetzungen, auch wenn diese erst noch geschrieben werden müssen :)


Hier geht`s zur Videorezension

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen