Sonntag, 7. Februar 2016

Kinderbuch "Der kleine Fuchs und die freche Katze"

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Hallo meine Lieben :) ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~

heute möchte ich euch ein schönes Kinderbuch vorstellen, dass sich wunderbar für Kinder ab 5 Jahre empfiehlt.

Es handelt sich dabei um dieses:

Preis: 7,95 €

  • Vorweg ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Wie ihr vielleicht an Hand des Covers erkennen konntet, ist es ein Buch, dass in die Kategorie 1. Lesestufe eingeordnet wurde. 
Für jene, die davon bislang noch nichts gehört haben: 1. Lesestufe bedeutet, dass die Bücher für die erste Klasse und auch schon davor geeignet sind.

In den Geschichten werden kleine Bilder ergänzt, so dass auch ein Kind, dass das Lesen erst erlernt oder diesem noch nicht mächtig ist, im Buch selbst mitwirken kann.

Mein Sohn ist selbst 5 Jahre und es dauert noch ein paar Monate, bis er das Lesen erlernt. Umso mehr haben wir uns gefreut, dass Buch gemeinsam entdecken zu können, da er durch kleine Bilder selbst aktiv am Vorlesen teilnimmt.

Als Beispiel nenne ich jetzt hier den ersten Satz des Buches. 
Die Wörter, die als Bilder dargestellt sind, markiere ich wie folgt [Beispiel].

"Felix, der kleine [Fuchs], krabbelt aus seinem [Bau] und blinzelt in die [Sonne]."

Für viele mag das am Anfang vielleicht gewöhnungsbedürftig erscheinen, aber ich garantiere, dass man sich schnell an diese Vorleseart gewöhnt und das Kind begeistert mitliest und aktiv im Kopf auch bei der Sache bleibt. Schon aus diesem Grund finde ich diese Bücherart wirklich schön.

Aber genug der Vorrede, kommen wir zum 

  • Inhalt des Buches ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
In dem Buch "der kleine Fuchs und die freche Katze" geht es um den neugierigen Felix, der unbedingt jemanden zum Spielen sucht. Seine beiden Brüder - die schon etwas älter sind - spielen ungern mit ihm und so begibt sich Felix auf eine kleine Entdeckungsreise. Dabei trifft er die Katze Kessie und gemeinsam erleben sie zwei kleine, witzige Abenteuer, die beide zusammenschweißt.


  • Cover, Bilder und Gestaltung~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
 ich muss gestehen, dass ich wirklich verzückt über die liebevolle Gestaltung der einzelnen Seiten war. Allein das Cover ist so farbenfroh und süß, dass es nicht nur meinen Sohn angesprochen hat, sondern auch mich.
Dazu kommen die zahlreichen kleinen Bilder, die auf jeder Seite zu finden sind und die, obwohl sie klein sind, dennoch auf den ersten Blick erkennen ließen, um welches ersetztes Hauptwort es ging. 
Ich kann mir vorstellen, dass allein in den Zeichnungen viel Arbeit steckt.


  • Fazit des Buches ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Zu Beginn muss ich sagen, dass dies unser aller erstes Buch der Lesestufe 1 ist.
Daher ist diese Welt für uns noch neu gewesen und auch die Art des Vorlesens.
Am Anfang habe ich mir etwas Zeit genommen und das erste Kapitel für mich gelesen, bevor ich mich mit meinem Sohn hingesetzt habe, um es mit ihm gemeinsam zu lesen. Ich denke auch, dass das eine gute Idee war, für jene, die solche Bücher noch nicht kennen. 

Und auch wenn das jetzt wie eine kleine Hürde klang, kann ich das getrost verneinen. Mein Sohn hat sich wunderbar in das Buch hinein gefunden und fand es spannend und interessant, selbst aktiv bei der Geschichte mitzuwirken.

Dabei muss ich auch gestehen, dass wir jeden Abend eine Geschichte vorlesen, aber in letzter Zeit hatte ich vermehrt das Gefühl, dass er sich nicht mehr richtig auf die Geschichten konzentriert. Bei diesem Buch war es anders.
 
Durch das aktive Mitwirken und Aussprechen der Bilder hat er sich ohne Zögern beteiligen können und konnte mir die Story ohne Fehler in eigenen Worten am Ende noch einmal wiedergeben (etwas, was ich immer verlange, damit ich weiß, wie viel mein Kind von der eigentlichen Geschichte auch verstanden hat).

Ich konnte dieses Buch hervorragend auf 3 Abende aufteilen, da die gesamte Geschichte auch aus 3 Abschnitten bestand.
Außerdem bot sich so die Gelegenheit für die
Wiederholungsübung, die ich vor Beginn des nächsten Abschnittes immer durchführe, um herauszufinden, wie viel mein Sohn vom ersten Teil der Geschichte noch wusste. 

Als ich feststellte, dass er am dritten Abend sowohl Teil 1 als auch Teil 2 der Story immer noch im Kopf hatte, war ich wirklich begeistert. Ich meine, mein Sohn ist 5. Es ist eigentlich normal, dass viele Kinder vergessen, was sie am Abend zu vor gelesen haben. Aber durch die vielen kleinen Bilder, die auch wichtige Hauptwörter in der Geschichte ersetzt hatten, fiel es meinem Sohn sehr leicht, sich an die Erlebnisse von Felix und Kessie zu erinnern.

Kurz um: 
Wer ein Buch sucht, in dem ein Kind sich selbst bei der Geschichte beteiligen kann und nicht nur stummer Zuhörer ist, der sollte sich auf jeden Fall eines der Erstleser-Bücher des Loewe-Verlages ansehen. Außer "Der kleine Fuchs und die freche Katze" gibt es noch zahlreiche Werke, die ähnlich aufgebaut sind und damit viel Spaß zum Entdecken bieten. 
Wir werden uns auf jeden Fall noch einige der Bücher ansehen, da die Bücher auch nach 2 Wochen einfach wieder aus dem Regal gezogen werden können, um sie noch einmal mit dem Kind gemeinsam entdecken zu können.

 ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Habt ihr noch mehr Lust auf Löwen-starke Kinderbücher?
Dann empfehle ich euch, auf das Video unter dem Text zu klicken, denn hier gehe ich noch einmal im Video auf dieses Buch und ein paar weitere Kinderbücher ein, die euch vielleicht genauso gefallen könnten.

Liebe Grüße
Nickypaula


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen