Montag, 8. Februar 2016

Reihenvorstellung NACHTSONNE von Laura Newman




Hallo meine Lieben,

Vorweg ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
heute möchte ich euch gerne die Nachtsonnen-Reihe von Laura Newman vorstellen.
Wer meinen Blog oder Videokanal verfolgt, hat sicherlich auch schon gesehen, dass ich Buch 1 bereits rezensiert hatte.
Daher werde ich auf dieses Buch hier auch nicht weiter eingehen, euch aber das Video noch einmal verlinken:



 
  
Wer es gerne kurz hat, der kann jedoch auch einfach hier den Buchtrailer ansehen, den Laura selbst entworfen hat:

Ganz unten findet ihr auch noch weitere hilfreiche Seiten, die euch mehr über die Nachtsonnen-Reihe verraten werden :)

Kommen wir nun zum 

  •    Inhalt der Buchreihe ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
 (Amazon Beschreibung)
DER FANTASTISCHE AUFTAKT EINER FLAMMENDEN DYSTOPIE!

Ein Leben unter der Erde. Für Nova bedeutet dies Alltag. Sie gehört zu den letzten Überlebenden unserer Welt. Doch das Schicksal hält mehr für sie bereit als ein Leben im HUB.

Unfreiwillig überschreitet sie die Grenzen ihrer Realität und wagt sich, gemeinsam mit ihren Freunden, auf unbekanntes Terrain. Dabei stößt sie nicht nur auf eine grauenvolle Wahrheit, sondern auch auf faszinierende, ja beinahe magische, Tatsachen und natürlich auf diesen einen Menschen, der ihr Leben verändern wird.


  • Cover und Gestaltung~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Vorweg muss ich sagen, dass Laura die ganzen Cover und das Buchdesign selbst gestaltet hat. Ich hätte es nie so hinbekommen! Ich finde es einfach unglaublich, denn auch wenn die Cover schlichter gehalten sind, als manch andere Cover, sind sie sehr aussagekräftig. Die Zeilenabstände sind gut gesetzt und ich finde auch die Gestaltung innerhalb der Bücher gut durchdacht.
  • Fazit der Reihe ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
 Ich habe die Reihe über 2 Monate hinweg gelesen, was nicht bedeutet, dass ich für ein einzelnes Buch länger als 3 Tage gebraucht hätte. Es lag einfach schlicht daran, dass ich die Reihe so genossen habe, dass ich Angst hatte, sie zu schnell zu beenden. Mag für viele eigenartig klingen, aber wenn ich ein Buch oder eine Reihe wirklich liebe, dann lege ich das Buch auch gern mal einen Abend weg, um am nächsten noch etwas davon zu haben. Am Anfang der Reihe werden uns ein paar der Protagonisten vorgestellt, allen voran die liebe Nova, die unsere Hauptprotagonistin wird und aus deren Sicht wir das Buch auch erleben. Bis auf eine Ausnahme, soweit ich mich erinnere, erleben wir auch alles durch ihre Augen, was mich ein tiefes Gefühl für Nova entwickeln ließ.
Der Autorin ist es gelungen jeder einzelnen wichtigen Person einen individuellen Charakter zu verpassen, wodurch es einem von Anfang an gelingt, die Personen auseinander zu halten.

Nova ist eine starke, junge Frau, die in Situationen gerät, in denen der Leser gut erkennen kann, welche Entwicklung sie innerhalb der Trilogie durchmacht. Sie wächst an großen und kleinen Problemen und obwohl es manchmal aussichtslos erscheint, steckt sie den Kopf nicht in den Sand. Mit ihr als Hauptprotagonistin wird die Geschichte gut vorangetrieben und wir treten nicht auf der Stelle. Als dann noch Jo hinzukommt, ebenso ein starker Kämpfer mit viel Ehrgefühl, der sich für die Gerechtigkeit einsetzt, ist das Team bereits perfekt. Nova und Jo ergänzen sich auf ganzer Linie und auch wenn sie vielleicht beizeiten wie das Traumpaar wirken, kriselt es auch in ihrer Beziehung hin und wieder. Aber gerade das, macht beide noch liebenswerter und authentischer. 

 
Gemeinsam führen sie mit ein paar Freunden eine überzeugende Widerstandsbewegung an, die es sich in den Kopf gesetzt hast, die Menschen zu retten und ihnen die Wahrheit zu offenbaren.
Zu Beginn kommt beim Leser immer wieder die Frage auf, ob die Geschichte wirklich aufgehen kann. Teilweise geschieht so unglaublich viel, dass sich manchmal die Ereignisse wirklich überschlagen. Dann haben wir mittendrin immer wieder Situationen, in denen es etwas vor sich hin plätschert, was das Gemüt immer wieder etwas beruhigt und Gelegenheit gibt, auf die einzelnen Charaktere und deren Alltag einzugehen. 
Für manch einen ist die Mischung vielleicht nichts, aber ich war froh darüber, da ich auch gerne viel über Nova und ihre Freunde erfahren habe und ich Alltagsszenen einfach mag. Ich finde es gut, wenn ich in Büchern Situationen lesen kann, in denen einfach gemeinsam zu Abend gegessen wird oder ein Spaziergang unternommen wird. Dadurch fühle ich mich den Charakteren näher. Wer jedoch eher auf zahlreiche Aktionen und actionreiche Szenen steht, wird vielleicht jene Teile in der Geschichte eher langweilig finden.
Jenen Leser kann ich beruhigen: jedes einzelne Buch - auch wenn es mal ruhiger Situationen geben sollte - strebt auf einen eigenen Höhepunkt hin, der irgendwo alles auf den Kopf stellt, was bisher gewesen ist. Meinungen werden geändert, Zukunftspläne überdacht, Freunde zu Feinden oder Feinde zu Freunden. In dieser Reihe ist einfach alles möglich und man sollte kein Problem mit Umbrüchen und Überraschungen haben :)

Abschließend möchte ich mich noch bei der Autorin für diese geniale Jugend-Buch-Reihe bedanken, die tiefgründig, spannend und geschickt verpackt wurde. Ich freue mich schon auf zahlreiche weitere Werke.
Du hast in jedem Fall einen treuen Fan gewonnen, der jedem, der eine gute Dystopie sucht, von dieser Reihe erzählen wird.

Liebe Grüße
Nickypaula

Eine Video-Reihenvorstellung findet ihr hier:
ab 12:48 min



 
  • LINKS und Seiten~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~  
 http://www.nachtsonne-chroniken.de/
  http://www.lauranewman.de/ 
  •  https://www.facebook.com/AutorLauraNewman

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen