Montag, 30. Mai 2016

Findefuchs von Irina Korschunow





Der Findefuchs: Wie der kleine Fuchs eine Mutter bekam von Irina Korschunow

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Vorweg ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
„Der Findefuchs“ ist ein Buch für Kinder zwischen 4-6 Jahre. Autorin des Buches ist Irina Korschunow, die in den 80er Jahren gerade durch ihre Kinderbücher berühmt wurde! Und obwohl ihre Literatur eher auf das jüngere Publikum zugeschnitten ist, hat sie auch lange nach ihren Tod Fans in der älteren Generation.“Der Findefuchs“ ist eins ihrer berühmtesten Werke.

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Inhalt des Buches ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Eine junge Füchsin entdeckt im Wald einen verlassenden Findefuchs. Ängstlich sitzt er da und sie hat Mitleid mit ihm. Aber was soll sie tun? Sie hat nun schon 3 eignen Fuchswelpen!

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Cover, Bilder und Gestaltung ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Das Cover war der Grund, warum ich auf dieses Buch aufmerksam geworden bin. Man sieht die junge Füchsin, wie sie den Findefuchs trägt. Ein sehr süßes Bild. Auch die Zeichnung in dem Buch sehr farbenfroh und wirken sehr ansprechend. Selbst Kinder, die Füchse nicht mögen, werden die Bilder lieben und so die Geschichte des kleinen Fuchses verfolgen wollen!

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Fazit des Buches ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Ein sehr niedliches Buch mit einem tollen Ende. Und irgendwo auch sehr aktuelle. Ein neues Mitglied in die Familie zu intrigieren ist nie ganz einfach, aber in dieser Geschichte wird es sehr schön gemeistert. Leser die bei Kinderbüchern auch gerne auf die Bilder achten, werden auch hier fündig!

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Wem würde ich das Buch empfehlen? ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Auf jedenfall  Kinder zwischen 4-6 Jahren, wenn nicht sogar schon jünger. Aber auch ältere Fuchs bzw. Tierfans werden hier ihren Spaß haben.

 Vivi
von Nickypaulas Bücherwelt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen