Dienstag, 14. Juni 2016

Catron Anja Berger



~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Vorweg ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Von diesem Debütroman bin ich einfach nur geflasht! Ich muss gleich vornweg sagen, dass es bis jetzt mein Jahreshighlight ist, denn die deutsche Autorin Anja Berger hat mit ihrem Trilogieauftakt einfach eine wahnsinnig tolle Welt entworfen und mich auf eine besondere Reise mitgenommen.

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Inhalt des Buches ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Als die Studentin Kira Sanders einen verzweifelten Hilferuf hinter einer geheimnisvollen Melodie wahrnimmt, hält sie diese zunächst für ein Produkt ihrer Fantasie.
Kurz darauf findet sie sich jedoch in einer mittelalterlich anmutenden, halb zerstörten Stadt wieder, die von grauenerregenden Kreaturen heimgesucht wird.
Wurde sie gerufen, um die Menschen zu schützen oder verfolgt derjenige, der sie rief, ein gänzlich anderes Ziel?
Mit Schrecken erkennt Kira, dass durch ihre Anwesenheit ein Jahrhunderte alter Konflikt zwischen zwei magischen Schulen neu auflebt und dass man von ihr erwartet, sich für eine Seite zu entscheiden.
(Quelle: Amazon.de)

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Cover, Bilder und Gestaltung ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Die Unterteilung in 25 Kapitel + zahlreihe Unterkapitel ist sehr gut gewählt und gestaltet das Lesen zusätzlich zum Schreibstil sehr angenehm. Diese 25 Kapitel findet man auch übersichtlich mit Seitenzahl am Anfang in einem Inhaltsverzeichnis.
Optisch ist der Anfang eines jeden Kapitel ein Hingucker, denn dort ist immer das Element zu finden, welches wir unten auf dem Cover sehen. Die Unterkapitel beginnen jeweils mit dem Namen der Person, die in dem Moment besonders wichtig ist bzw. um die es sich dreht oder aus deren Sicht erzählt wird. Zusätzlich findet sich immer ein Zitat oder Ausspruch, welcher die Gefühlswelt zum Ausdruck bringt oder das Kapitel gut zusammenfasst. Diese Zitate geben einem ein noch besseres Gespür für die Charaktere. Teilweise sind die Kapitel mit großen Symbol vom Cover (dem Kreis mit der Welle) unterteilt, so wird beispielsweise ein Ort- oder Zeitwechsel gut verdeutlicht und macht ansonsten optisch etwas her.

Im Buch sind ansonsten zwei Karten enthalten, welche zur besseren Orientierung dienen. Sie sind wunderhübsch gestaltet und ich habe sie des Öfteren genutzt. So musste die Autorin nicht ewig erklären, wo man sich befindet und wie die Reise verläuft. Und ansonsten finde ich allgemein das Karten unbedingt zu solchen Büchern dazu gehören, aber heutzutage leider nicht in jedem Buch so ist. Leider sind sie nur in Schwarzweiß, aber so ist das eben im Ebook. Wer möchte findet sie allerdings auch in Bunt auf der Facebookseite zum Buch.
Außerdem enthält das Buch einen Anhang von einigen Seiten, in dem die Länder noch einmal kurz dargestellt werden und die Charaktere, die in dieses Land gehören, werden nochmal kurz zusammengestellt. Wenn man mal etwas vergisst, weil man das Buch vielleicht unterbricht oder danach etwas nachschlagen will, hat man hier alles auf die Schnelle zur Hand.


~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Meinung zum Buch ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Ich bin einfach nur begeistert! Nachdem ich mich in das erste Kapitel eingefuchst hatte, war es nur noch Liebe. Auch das erste Kapitel war richtig gut und hat mir sehr gefallen, aber man hat anfangs recht viele Namen (Personen und Orte) um die Ohren gehauen bekommen. Für die die regelmäßig Highfantasy lesen ist das kein Problem. Mich hat es auch nicht wirklich gestört, nachdem ich erstmal bei der Sache war, aber manche mögen so etwas gar nicht, deshalb erwähne ich es hier.
Wir befinden uns also in einer großen und wirklich lebendigen Welt. Vom Setting her ist es in einer mittelalterlichen Welt angesiedelt, in welcher es Magie gibt. Und das nicht zu knapp. Es ist nicht so, dass man jetzt nur noch unsere Protagonisten zaubern sieht, sondern dass diese Magie vorhanden ist und alles durchwirkt und ebenso geht es ja auch um die Feindschaft zweier Magierschulen und die Bedrohung durch etwas Ungewöhnliches, weshalb Kira überhaupt erst in diese Welt gerufen wurde.
Die Geschichte ist definitiv anspruchsvoll, denn es sind recht viele Charakter dabei und diese sind nicht nur da um die Geschichte zu füllen, sondern sie leben und bereichern die Story ungemein. Alle haben ihre Ecken und Kanten und ihre Beweggründe für ihre Taten. So konnte ich mich auch mit den Anhängern der Dunkelheit gut anfreunden. Ohne spoilern zu wollen, in dem Buch finden sich viele schöne Gedanken über das Gute und das Böse und wer mehr wissen will, muss es lesen. Ebenso gibt es einen sehr interessanten Schöpfungsmythos, von dem ich ganz verzaubert bin. Außerdem gibt es an der ein oder anderen Stelle etwas zum Schmunzeln, welche die Geschichte perfekt abrunden und ihr noch das Gewisse etwas verleihen. Abschließend kann ich nur noch sagen, dass das Buch schon ein ganz schöner Brocken ist mit seinen 664 Seiten, es sich aber an keiner Stelle zieht und ich mich am Ende gefragt habe wo denn die ganzen Seiten hin sind. Also immer noch zu kurz *zwinker*

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Fazit des Buches ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Einfach nur WOW. Ein grandioses Highfantasywerk, mit allem was man erwartet: Eine wunderbar konstruierte Welt, liebenswerte Charaktere mit Tiefe (und das nicht nur bei den „Guten“), deren Beweggründe sichtbar gemacht werden, eine Reise die einen in verschiedene Winkel der Welt verschlägt und voller Wendungen steckt.

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Wem würde ich das Buch empfehlen? ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Diesmal fällt es mir wesentlich eine Empfehlung auszusprechen: Ich kann es nur jedem Highfantasyfan ans Herz legen, der auch mit einem anspruchsvolleren Buch zurechtkommt. Denn die Geschichte wird nach und nach komplexer und es kommen wirklich etliche Charaktere vor. Und ganz wichtig: Es ist für jedem der Mal keine erzwungene Liebesgeschichte will. Denn hier gibt es gar kein und es fehlt kein Stück!

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Wertung ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
🐧 🐧 🐧 🐧 🐧

Tifi
von Nickypaulas Bücherwelt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen