Dienstag, 28. Juni 2016

Geschichten aus der Wüste



~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Vorweg ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Der Band „Geschichten aus der Wüste“ ist eine Anthologie und vereint 19 Kurzgeschichten in sich – jede von einem anderen deutschen Autor.

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Inhalt des Buches ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Direkt auf den Inhalt kann man schlecht eingehen, da es ja Kurzgeschichten sind und das hier doch den Rahmen sprengen würden. Aber sie alle spielen in der Wüste. Mal im alten Ägypten, mal in der heutigen Zeit, mal an einer Oase, mal irgendwo in der Wüste. Und in jeder Geschichte spielt etwas Magisches oder Unerklärliches eine Rolle, z.B. Dschinns, die versuchen ihre Abschlussprüfung zu bestehen, Räuber und magische Höhlen, Sandmonster und vieles mehr.

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Cover, Bilder und Gestaltung ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Das Cover ist von der Verlegerin selbst gezeichnet und gestaltet. Es passt perfekt und man weiß genau, dass es märchenhaft wird. In dem Buch sind zu einigen Geschichten Zeichnungen von verschiedenen Künstlern enthalten, die genau auf die Kurzgeschichte zugeschnitten sind.
Was hier noch besonders wichtig ist: Es ist er erste Band einer Anthologien-Reihe und alle haben auf ihrem Buchrücken ein Teilbild, welches am Ende ein Gesamtbild ergibt, wenn man alle Bände nebeneinanderstellt.
Das einzige was ich hier zu bemängeln habe ist die Schriftart (Cover und Kurzgeschichtentitel). Sie passt natürlich gut zu den Geschichten, aber bei manchen Worten lässt sie sich doch erst auf einen zweiten Versuch gut lesen. Das hängt aber von den Wörtern bzw. bestimmt Buchstaben ab. Wobei es auch einfach daran liegen kann, dass es keine gebräuchliche Schrift ist und man sich erstmal daran gewöhnen muss.

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Meinung zum Buch ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Zwei Dinge haben diese Geschichten alle gemein: Erstens, sie sind Märchen. Modern oder im Stil von Tausend und eine Nacht. Etwas kürzer oder länger. An Kinder oder doch schon eher an Jugendliche gerichtet. Komplett neu erdacht oder auf Geschichten aufbauend, die man kennt. Zweitens sind sie alle mit ganz viel Liebe und Hingabe geschrieben und konnten mich alle verzaubern und in die Wüste auf Reisen mitnehmen.
Was ich sehr schön finde ist, dass hier vielen Autoren die Chance gegeben wurde gelesen zu werden. Nicht alle sind auf dem gleichen Niveau, aber wie geschrieben merkt man jeder einzelnen an, dass sie mit viel Liebe geschrieben ist. Manche konnten sich perfekt auf die Länge einer Kurzgeschichte einlassen, bei anderen hat man gemerkt, dass sie noch viel mehr erzählen wollten der vorhandene Platz doch etwas wenig war.
Manche Geschichten waren etwas vorhersehbar, bei anderen war ich sehr überrascht. Beispielsweise bei der ersten: Meiner Meinung nach war sie an Kinder gerichtet, hatte aber trotz der Kürze einige Wendungen mit denen ich nicht gerechnet hätte. Insgesamt also eine schöne Auswahl, sowohl thematisch als auch bei den Autoren – definitiv bunt gemischt und gut gelungen!
Was ich sehr schade finde und wirklich vermisse ist zumindest ein kurzer Autorensteckbrief. Gerade bei Kurzgeschichten finde ich sowas immer sehr interessant und gehört meiner Meinung nach dazu.

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Fazit des Buches ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Ein tolle Kurzgeschichtensammlung, die ich vor allem jüngeren Orient/Wüstenfans empfehlen kann, aber auch Erwachsene träumen lässt.

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Wem würde ich das Buch empfehlen? ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Kinder und Jugendlichen die mehr Märchen aus der Wüste lesen möchten und sich dabei nicht nur auf alte Märchen festlegen möchten.

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Wertung ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
🐧 🐧 🐧 🐧

Tifi
von Nickypaulas Bücherwelt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen