Mittwoch, 10. August 2016

Anyone Dies in Paradise



~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Vorweg ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Anyone Dies in Paradise ist der zweite Teil der ADIP-Reihe.
Der erste Another Day in Paradise von Laura Newman ist zwar kein absolutes Muss für Vorkenntnisse, aber ich empfehle erst den ersten Teil zu lesen und dann den Zweiten, damit man die Geschichte komplett nachvollziehen kann.
In diesem Buch geht es um sogenannte Deadheads (Zombieähnliche Menschen). Aus diesem Grund würde ich das Buch erst ab 14 Jahren empfehlen.

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Inhalt des Buches ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
!!!VORSICHT SPOILER!!!
Dieses Mal ist das Paradies eisig!
Die Gruppe um Naya muss sich erneut enormen Herausforderungen stellen. Monate nach der nervenaufreibenden Flucht aus New York hat sich die Lage in der Welt weiter verschlechtert. Überleben ist alles, was zählt.
In der winterlichen Umgebung Kanadas müssen die erfahrenen Apokalypsegänger abermals feststellen, dass sie im Grunde kaum etwas über die Krankheit und deren Hintergründe wissen. Dass die Auswirkungen der Katastrophe noch viel grausamer sind, als man es sich in seinen schlimmsten Träumen ausmalen könnte.
(Amazon)

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Cover, Bilder und Gestaltung ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Das Cover ist umwerfend und passt hervorragend zum ersten Band der Reihe!!!
Ich liebe es. Die komplette Gestaltung wurde von der Autorin selbst vorgenommen.

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Meinung zum Buch ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Großartiger Schluss einer tollen Reihe!
Ich muss gestehen, dass ich vor ADIP 1 nie ein "Zombie"-Buch in der Hand hatte. Ich kannte zwar TWD, hatte aber bisher keine Lust, mich daran zu wagen.
Zufälligerweise hatte eine Bookuberin mich auf ADIP 1 aufmerksam gemacht und es klang - trotz Zombies - mega interessant. Aus diesem Grund bestellte ich mir Band 1 und las es mit einer Begeisterung, die ich nicht erwartet hätte.
Als es dann zuende war - mit einem offenen Ende - fieberte ich auf Band 2 hin und war mir nicht sicher, ob Band 2 meinen Erwartungen gerecht werden könnte.
Als dann Band 2 erschien, war ich erst etwas verwirrt, da das zweite Buch nicht direkt bei der Protagonistin und ihren Freunden ansetzte. Nach anfänglicher Verwirrung, fand ich aber schnell wieder in den Schreibstil hinein und ließ mich auf die neue Perspektive ein. Lauras Stil reißt einen auch mit und lässt einen vom Alltag abschalten. Sie beschreibt lebendig, ernst und nachvollziehbar. Natürlich gab es in dem zweiten Teil wieder einige Überraschungen!!! :)
Aber auch traurige Momente, die ich nie wieder vergessen werde *Seufz*
Alles in allem muss ich sagen, dass Buch hat mich zum Grinsen, zum Zittern, zum Weinen und letztlich auch zum Lachen gebracht.
Es hat alles, was ein gutes Zombie-Buch haben muss und dazu wirklich Charaktere, die man einfach lieb gewinnen muss.
Wer Lust darauf hat eine Gruppe zu begleiten, die an ihren Herausforderungen wächst, sollte unbedingt mal hineinlesen. Ich finde, dass ist Laura wirklich großartig gelungen!

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Fazit des Buches ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Band 2 ist sogar besser als Band 1!
Ich weiß nicht, ob es an den Monaten liegt, die dazwischen liegen, aber ich finde, auch hier merkt man eine Entwicklung in Lauras Schreibstil. Wo mich Band 1 begeistern konnte, hat Band 2 sogar noch etwas draufgelegt.
Ich liebe die ADIP Reihe und bin froh, dass ich sie damals durch Zufall entdeckt habe!


~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Wem würde ich das Buch empfehlen? ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Allen TWD-Fans, denjenigen, die gern mal etwas ganz anderes lesen wollen und allen Fans von Laura Newman :)

Nicky
von Nickypaulas Bücherwelt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen