Sonntag, 25. September 2016

Miep der Außerirdische



~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Vorweg ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Das Buch ist vermutlich der Auftakt einer Reihe, da er als Band 1 ausgeschrieben ist. Bisher ist noch kein zweiter Band erschienen.

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Inhalt des Buches ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Miep schlurft gelangweilt durch das Astro-Museum, als ihm ein Pastatid namens Nudel in die Arme springt! So ein kleines Weltraumhaustier hat sich Miep immer gewünscht. Und schon steckt er mitten in einem spannenden Abenteuer. Denn er muss nicht nur seinen Papa davon überzeugen, Nudel behalten zu dürfen, sondern ihn auch vor Museumswärtern und neugierigen Menschen-Astronauten beschützen.
(Amazon)

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Cover, Bilder und Gestaltung ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Ansprechende Gestaltung für Jungen. Für Mädchen bin ich mir jedoch nicht ganz sicher, da die Zeichnungen schon etwas speziell sind.

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Meinung zum Buch ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Mein Sohn fand es toll! Ich hingegen habe als Erwachsene einen anderen Blick auf die Geschichte. Vorweg: Die Story an sich ist wirklich süß und kinderfreundlich. Aber das Buch ist für 5-7 Jährige ausgeschrieben, also hatte ich mir wesentlich mehr Text erhofft. Die wenigen Sätze, die links und rechts stehen, würde ich eher für eine Altersgruppe von 3-5 Jahren einordnen. Hinzukommt die kindliche Ausdrucksweise und die Begriffe, die auch wirklich eher für Kleinkinder zum Lachen gedacht sind. Zum Vorlesen machen sich Begriffe wie >Pastatiden< nicht so günstig, daher würde ich dem Vorleser empfehlen, das Buch einmal allein vorher zu lesen, um zu wissen, was auf einen zukommt. Außerdem fand ich den Zeichenstil selbst nicht schön. Daher empfehle ich das Buch auch eher Jungs, da mein Sohn es mochte. Es sind einige Seiten, wenig Text und viel Farbe. Ich kann das Buch leider nicht in den Himmelloben, aber ich bin auch vom Alter her nicht die Zielgruppe ;)
Das Ende der Story kam für mich selbst sehr plötzlich. In dem Fall hätte ich mir 2 Seiten mehr irgendwie gewünscht.
Alles in allem eine nette Idee, aber einfach nicht meins. Ich denke auch, dass Kinder, die das erste Mal ein Buch selbst lesen (Zielgruppe 7 Jahre) von den ganzen bunten Bildern so abgelenkt werden, dass es auch dafür nicht gedacht ist. Hinzu kommen die zahlreichen - schwer auszusprechenden - Wörter, die einfach nicht für ein Kind in der ersten Klasse geeignet sind.
So genug gemeckert ^^" Das tut mir hier sogar schon etwas leid, da viel Arbeit in einem Kinderbuch steckt, wie ich aus eigener Erfahrung weiß. Aber ich finde, man sollte das Alter runtersetzen und es wirklich eher für 3-5jährige empfehlen. Dann wäre es perfekt für die richtige Zielgruppe.

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Fazit des Buches ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Ich habe etwas anderes erwartet

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Wem würde ich das Buch empfehlen? ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Kinder von 3 bis 5 Jahren.

Nicky
von Nickypaulas Bücherwelt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen