Montag, 27. Februar 2017

Wir zwei in fremden Galaxien



~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Vorweg ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Dies ist der erste Band der Ventura-Saga

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Inhalt des Buches ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Die 17-jährige Seren lebt seit ihrer Geburt auf der Ventura und steht kurz vor der Abschlussfeier ihres Schuljahrgangs. An diesem Tag wird nicht nur entschieden, in welchem Bereich des Raumschiffs sie in Zukunft arbeiten soll, vor allem wird bekanntgegeben, wer aus dem aktuellen Jahrgang zu ihrem Lebenspartner ausgewählt wurde. Doch Seren hat ein Problem, denn sie hat sich verliebt. Mit dem spanischstämmigen Domingo, kurz Dom, erlebt sie echte Gefühle, das Herzklopfen der ersten Liebe. Doch beide wissen, dass sie damit gegen alle Regeln verstoßen und nur heimlich zusammen sein können. Als sich für das junge Paar eine Möglichkeit ergibt, das Raumschiff zu verlassen, muss Seren sich entscheiden. Will sie die sicheren Räume der Ventura verlassen, ohne zu wissen, ob sie außerhalb überleben können? Aber was ist die Alternative?
(Amazon)

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Cover, Bilder und Gestaltung ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Wunderschönes Cover! Passend zum Titel :)

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Meinung zur Hörbuch-Sprecherin ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Grandios vorgetragen!
Ich mochte Uta Dänekamp sehr in der Rolle als Sprecherin.
Sie hat es sehr lebendig vorgetragen und mich mitgerissen.
Ohne eine so gute Sprecherin hätte ich das Hörbuch vermutlich abgebrochen.
Sie konnte mich mit ihrer Stimme also fangen, trotz der eher trocknen, teils auch langatmigen Story.
Danke dafür!

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Meinung zum Buch an sich ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Die Story ist eine klassische Jugendliebesgeschichte mit einer Würze aus Dystopie. Menschen sind in einem gewaltigen Raumschiff gefangen und werden nach System verheiratet. Da muss nicht immer der Traummann dabei sein und wirklich eigenständig neue Dinge erfinden dürfen sie nicht.
Ich frag mich tatsächlich weshalb… Das ergab für mich in der Geschichte keinen Sinn. Warum kann man Künstler nicht einfach ausbilden? Das wäre eine willkommende Abwechslung zu ein paar Songs aus den Vorzeiten. Das ist ein Punkt, der mir nicht logisch erschien, aber bei einer Dystopie muss es das auch nicht immer :)
Weiterhin fand ich die Protagonistin eher anstrengend mit ihren ganzen Gefühlen und ihren Wesen. ABER die Nebencharaktere waren allesamt gelungen. Ich mochte ihre zickige Schwester, die auch richtig Tiefe in der Geschichte erhalten hat, ihren Vater und Großvater und natürlich auch ihr Gegenstück Dom.
Eigentlich war das Buch echt gut und mit einer anderen Protagonistin in der Hauptrolle wäre es vermutlich sogar perfekt gewesen, trotz einiger längerer Szenen, die man hätte kürzer fassen können.
Also letztlich, nach viel Nachdenken, was mich eigentlich stört, ist es wirklich nur die Protagonistin, deren Handlungsweisen ich oft nicht nachvollziehen konnte.

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Fazit des Buches ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Wer eine Jugendliebesgeschichte sucht, die die klassischen Merkmale aufweist, wird dieses Buch lieben.
Für die Sprecherin gibt es 5 von 5 Sternen, für die Story leider nur 3,5 da sie mich nicht so begeistert hat.
Das Hörbuch wurde aber durch die Sprecherin wirklich sehr angehoben, warum es letztlich 4,5 Sterne für das Hörbuch gibt.

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Wem würde ich das Buch empfehlen? ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Allen jungen Lesern ab 12 Jahren :) die gerne Liebesgeschichten lesen.

Nicky von Nickypaulas Bücherwelt

1 Kommentar:

  1. Hey,

    eine sehr schöne Rezi ♥
    Ich mochte das Buch auch gerne.

    Bin übrigens gerade zufällig über euren Blog gestolpert und bleib direkt mal als Leserin hier :)

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Charleen

    AntwortenLöschen