Sonntag, 2. Juli 2017

Rock my Dreams Jamie Shaw



~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Vorweg ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Hier kommt sie nun, die Rezension zum letzten Teil der „The Last Ones To Know“-Reihe und sie war großartig! Jeder einzelne Band für sich besonders, die Band und alle dazugehörigen Charaktere toll und dieser 4. Teil, in dem es nun um den letzten Single der Band geht, Mike – den Drummer, hat alles zu einem fantastischen Ende gebracht

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Inhalt des Buches ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Er hat sein ganzes Leben auf sie gewartet – und er wird alles tun, um ihr Herz zu erobern!

Hailey Harper hat einen Plan: so schnell wie möglich ihr Studium absolvieren, um nicht länger finanziell von ihrem Onkel abhängig zu sein. Doch dann begegnet sie Mike, und plötzlich kann sie an nichts anderes mehr denken. Mike ist der Drummer der berühmten Rockband The Last Ones to Know, er ist süß, witzig – und der Exfreund ihrer Cousine Danica, die ihn jetzt, da er berühmt ist, unbedingt zurückgewinnen will. Hailey geht auf Abstand, doch sie hat die Rechnung ohne Mike gemacht: Für ihn ist Hailey das Mädchen, auf das er sein Leben lang gewartet hat – und er wird alles tun, um ihr das zu beweisen …

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Cover, Bilder und Gestaltung ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Das Cover wird wieder von einem gutaussehenden Typen geziert, trainierte Oberarme passen hier auch zum Drummer der Band, genau wie das Schlagzeug im Hintergrund. Die Lichteffekte (auch schon auf den vorherigen Bänden vorhanden) unterstreichen das Leben im Rampenlicht dann noch, immerhin geht es hier um einen Rockstar ;) Die Gestaltung fügt sich also sehr gut in die Reihe ein und harmoniert mit dem Inhalt des Buches. Das erste Mal für mich, dass der Inhalt mit dem Cover gut harmoniert und ich diese Variante besser als die englische finde J


~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Meine Meinung zum Buch ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Auch der 4. Band der Reihe erzählt wieder die Geschichte eines der Bandmitglieder und seiner womöglichen Traumfrau. Diesmal jedoch kennt die Protagonistin Hailey die Band selbst noch nicht wirklich und ist auch gar kein Konzertgänger oder Musikliebhaber. Sie ist eher der Typ Frau des sich selbst nicht so wichtig nimmt und sich schon gar nicht als typisch sexy bezeichnet. Das macht mir die Protagonistin von Anfang an sympathisch, zugänglich und unterscheidet sie auch wieder von den anderen Mädels, zudem zockt sie leidenschaftlich gern und ist auch noch hammer gut darin J Da haben wir schon mehrere Gründe warum sie perfekt für Mike, den Drummer im Hintergrund, als Partnerin wäre! Aber natürlich ist es nicht ganz so einfach, und wie schon erwähnt, ist sie die Cousine von Mikes Ex, was ungünstig ist, denn Hailey will auf gar keinen Fall irgendwem den Freund stehlen, vollkommen nachvollziehbar. Doch Dani ist eine typisch zickige Püppi, passt so gar nicht zu Mike und auch der Rest der Band konnte sie noch nie leiden. Das kam zum Teil in den vorherigen Bänden raus, aber da man diese ja für dieses explizite Story ja nicht zwingend gelesen haben muss, bringt die Autorin dies auch gut in Band 4 heraus. Es gibt auch noch andere Gründe, warum Hailey nicht sicher ist, ob es gut wäre mit Mike eine Beziehung zu führen, aber ich möchte ja nicht den kompletten Band spoilern ;)

Das einzige was ich etwas seltsam fand war, dass Hailey wieder ein Mädchen ohne Freundinnen war und wieder potz platz befreundet mit den anderen Mädels der Clique ist, dennoch war es nicht tragisch. Und dass die anderen Protagonisten wieder vorkamen, entschädigt diese kleine Unzulänglichkeit. Und das Ende dieses Bandes hat nicht nur diesen, sondern auch die Reihe sehr, sehr gut abgeschlossen. Ich als Leser bin glücklich über diese Reihe J

PS: für alle Konzertliebhaber, es gibt auch diesmal wieder ein kleines Mega Event, diesmal in Form eines Musikvideodrehs inkl. Fans

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Fazit des Buches ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Hailey als Protagonistin ist wohl die bodenständigste von allen, mochte ich sofort und auch wie sie sich mit Mike versteht war einfach schön harmonisch. Mike ist sowieso einfach einer der liebsten Kerle, ein kleiner Schwiegermuttertraum, wenn man von den langen Tourphasen absieht. Ich fand es zudem witzig, dass Mike hier auch mal mit anderen Seiten überrascht und die kleine Hintergrundinfo, dass der Mann von Jamie Shaw „zufällig“ auch Mike heißt, ist schon niedlich. Für mich ist es sowohl ein wunderschöner Einzelband als auch ein toller Abschluss einer mitreißenden und romantischen Rock-Reihe! The Last Ones To Know werde ich so schnell nicht vergessen

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Wem würde ich das Buch empfehlen? ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Wenn ihr es romantisch mögt, einen Hang zu Rockstars habt oder einemnormalen Mädchen einfach mal ihren Traumprinz auf der Bühne wünscht, dann nichts wie ran an die Seiten und verliebt euch in die Band! Alle Fans der Reihe und konzertsüchtigen Leser sollten sowieso zu diesem Roman greifen! ;D

Simone
von „Die Librellis“
(ehemals Nickypaulas Bücherwelt)

5/5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen